Schimmelkopf

Neun Biker wollten am Samstag bei der Renovierung, der Tafel für 2009, auf dem Schimmelkopf dabei sein.

Mit Farbe und Pinsel bepackt, ging´s bei minus 2°C und Rückenwind, auf kürzestem Weg hinauf zum Schimmelkopf, wo es mit jedem Höhenmeter immer kälter wurde. Oben angekommen, zeigte das Thermometer minus 6°C. Sofort wurde mit der Renovierung der Tafel begonnen, was bei dieser Kälte gar nicht so einfach war, denn die Farbe schien beim Auftragen sofort zu gefrieren. Als die Arbeit vollendet war, machten wir uns auf die lange Abfahrt Richung Noswendel, mit kurzem Zwischenstop „Bildchen“ zwecks Auftauen der Glieder. Selten sehnt man sich nach langen Anstiegen, aber heute war so ein Tag, da tat langes berabfahren richtig weh. Über Buttnich, Altland, ging´s zum Kniebrecher, wo spätestens jetzt, auch dem letzten wieder warm wurde. Locker ließen wir es dann über die Langheck, Bitschberg nach Hasborn ausrollen.

Außer ein paar eingefrohrener Glieder und Gesichtszüge gab es keine weiteren Zwischenfälle.           Tourdaten: 54 km, 1120 hm   

bild-010.jpg bild-014.jpg bild-011.jpg bild-013.jpg bild-015.jpg dsc00463.jpg dsc00465.jpg dsc00469.jpg dsc00476.jpg dsc00478.jpg

2 Gedanken zu „Schimmelkopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.