Tiroler Stein

Samstag, 3.01.2009

Die erste offizielle Tour im neuen Jahr führte uns diesmal zum Tiroler Stein, wo im Jahre 1741 ein (so wird erzählt) Tiroler „Fahrrad“ Händler ermordet wurde.

Über Imsbach, Peterberg, Sötern, Eisener Golfplatz und Forsthof Neuhaus war das Ziel nach ca. 2 Stunden erreicht. Bei eisiger Kälte in 700m Höhe streikte hier mal wieder das Material. Ein zugefrohrener Freilauf, eine Ferdergabel ohne Luft, sowie ein Handy mit zerbrochener Scheibe, sollten jedoch kein größeres Handycap für die Biker darstellen. Bei herrlicher Weitsicht überquerten wir nun die Dollberge und fuhren über Nonnweiler See, Kasteler Ameisenlehrpfad, Primstaler Handenberg (hier verlief auf vereister Fahrbahn ein Sturz glimpflich ab), und Wiesbach wieder nach Hasborn, wo wir diesmal beim Huthy auf das Abschlußweizen einkehrten.

Tourdaten: Teinehmer 9,  Wetter – Sonnenschein bei minus 1, bis minus 6 Grad, KM: 56,  HM: 1205,  Fahrzeit: 3 Stunden 45 min., 3 Bergwertungen – die Sieger werden nicht bekanntgegeben.

dsc00509.JPGdsc00515.JPGdsc00520.JPGdsc00511.JPGdsc00518.JPGdsc00510.JPGdsc00517.JPGdsc00526.JPGbild-040.jpgbild-041.jpgbild-044.jpgbild-045.jpgbild-046.jpgbild-047.jpgbild-050.jpgbild-053.jpgbild-054.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.