Eine Schleife geht noch …

Tourdaten:  49 km / 830hm / 18,3km/h

Ohne unsere Stammguides (Vielen Dank an Toni für die Vertretung!) machten wir uns mit 5 Biker auf eine Runde bei der wir des Öfteren noch ein Schleifchen dranhängten um das Tageslicht bis zum letzten Sonnenstrahl auszunutzen. An der Kirche vorbei ging es durch die Kribsbach, dem Johannes-Kühn-Weg folgend zum Hochbehälter. Dort bogen wir zur ersten Schleife nach rechts ab und fuhren an der Hühnerfarm vorbei wieder zurück zum Johannes-Kühn-Weg und anschließend hoch nach Beilstein. Über den Single-Trail ging es hinunter bis zur Wiesbach um diese anschließend zu erklimmen. Die Windräder ließen wir rechts liegen und fuhren dem Single-Trail folgend zur Überrother Höhe wo sich ein Biker aus der Gruppe verabschiedete. Über den Kniebrecher ging es nach Altland wo wir vorm Orstseingang rechts die lange Talabfahrt genossen.  Die Bahnstrecke nach Primstal wurde genutzt um den Schnitt etwas aufzupolieren  und sich mental auf den langen Anstieg zum Peterberg vorzubereiten.  Auf Grund der fortgeschrittenen Zeit fuhren wir die lange Abfahrt nach Selbach  im flotten Tempo und folgten dann ab dem Katharienwald dem Offizierspfad hoch zum Grenzstein Imsbach/Mettnich. Nach rasanter Abfahrt entschieden wir uns für eine weitere Schleife  und fuhren über den breiten Feldweg wieder zurück zur dicken Eiche um dem „Oma-Spazierpfad“ zur Imsbach zu folgen. Von dort ging es wieder Richtung Katharienenwald um anschließend zu den roten Weihern abzubiegen (die kleine Schleife musste auch noch sein…) und über den neuen Weg die Tour abzuschließen.

Ein Gedanke zu „Eine Schleife geht noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.