Schwarzwälder Hochwald

Nach Dauerregen am Dienstag Vor- u. Nachmittag machten sich 6 Biker pünktlich abends nach Wolkenauflockerung auf den Weg, um über Bitschberg, Dilsberg, Dagstuhl, Wedern, Reidelbach, Sellwald zur Hochwaldalm bei Wadrill zu gelangen. Nach den langen Anstiegen erholte man sich auf der „Volksbank“ (= die ergonomisch geformte Bank für´s Volk) mit herrlichem Blick über die gesamte Wadrill-Landschaft. Nur in sehr weiter Ferne konnte man eine Erhebung am Horizont erkennen, die man als Schaumberg deutete. Andere erzählten vom Hoxberg. Mit Blick auf die Uhr beendeten wir die Spekulationen und surften die traumhafte, nicht endende Abfahrt am Weinfässje vorbei nach Grimburg. Selbst bei dieser schnellen und wegen der Feuchtigkeit doch schweren und verwurzelten Abfahrt war ein Bikekollege noch in der Lage, seine Geschicklichkeit im „Freihändig-Fahren d. h. Fahren ohne Hände“ zu testen. Daraus hätte leicht ein Fahren ohne Zähne werden können!!
Die sich anschließende gefahrlose Etappe führte uns an der herrlichen Wadrill vorbei über Wedern, Wadern, Flachetappe der Bahntrasse, Primstal, Wiesbach direkt zum Tennisheim, wo nach über 50 km und knapp 1000 hm leider nur wenige Mädels aus der Frauen-Power-Gruppe auf uns warteten.
28-04-09_19472.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.