„Speed-Sonntag“

Dieser Sonntag bescherte uns eine unplanmäßig, längere und deshalb auch schnellere Tour als sonst.

Recht locker begann die Tour über´n Bitschberg, die Wiesbach hinab, durch Primstal und von dort hinauf zum Schleierwald, wo schon die erste kleine Pause eingelegt wurde. Mit gemäßigtem Tempo fuhren wir anschließend durch Spillert nach Nonnweiler und dann hinauf zum Stausee. Geplant war nun eine Seeumrundung, mit Abstecher „Züscher Hammer“. Als wir aber an der Brücke, die wir eigentlich überqueren mußten, vorbei gefahren sind und nicht umkehren wollten, blieb uns keine andere Wahl, als einen größeren Umweg in Kauf zu nehmen, um wieder zum See zu gelangen. Fortan wurde wegen der längeren Wegstrecke das Tempo kontinuierlich erhöht. Im Windschattenfahren, ging´s am See entlang, über Otzenhausen, Schwarzenbach und mit hoher Trittfrequenz hinauf zum Peterberg, um von dort mit ungemindertem Tempo Richtung Imsbach zu fahren. Über´n Schwarzen Stock liefen wir dann mit leichter Verspätung in Hasborn ein. Kein Wunder, bei nicht geplanten 59 km und 1030 hm.

bild-074.jpg bild-075.jpg bild-076.jpg bild-077.jpg bild-078.jpg bild-079.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.