Anfeuerungs- u. Entspannungstour??

Die Sonntagstour führte 5 Biker ohne den gewohnten Tourguide (der hatte Muskelkaterprobleme vom Arbeiten; nicht vom Biken!!) nach kurzer Abstimmung zu unseren Kameraden und Familienangehörigen auf den Schaumberg, um diese dort bei 2. Schaumbergtriathlon gehörig anzufeuern. Einem Biker war es infolge Sehnsuchtproblemen nach seiner lieben Frau nicht mehr möglich, mitzufahren. (Kompliment an unser Peterbergteam zur Silbermedaille). Nach Laola-Welle und weiteren Anfeuerungsgesten verabschiedeten wir uns dann und gönnten unserem treuen Vortag-Langstreckenbiker (140 km bei 2300hm) die wohlverdiente Entspannungstour durch den Wareswald über die Rheinstraßen-Autobahn in Richtung Urexweiler/Habenichts/Wustweiler. In schnellem Tempo schossen wir durch den Staatsforst Neunkirchen nach Dirmingen und Nähe Wutzewalter mit Schwung hinauf am Nobelcampingplatz vorbei nach Finkenrech. Schnell stellten wir fest, dass wir die Aufenthaltszeit am Schaumberg mehr als wett gemacht hatten und hängten kurzerhand die Schleife Sassenwald / Aschbach / Höchsten an. Die schnellen Berabpassagen sowie die wunderschönen Trials nicht zuletzt auch die Traumstrecke bei Höchsten meisterten alle vorzüglich, sodass wir um Punkt 12.30 Uhr wieder in Hasborn zum Mittagstisch eintrafen. Kompliment an den unerschrockenen und technisch versierten Cruiser-Nachwuchsbiker sowie an den kraftstrotzenden Power-Langstreckenfahrer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.