Siersburg-Litermont-Höchsten

Ein wohlverdientes Hähnchen mit Pommes und Salat, dazu noch ein/zwei Weizen sollten unsere Beine für den kurzen Nachhauseweg vom Höchstner Waldfrieden aus stärken. Doch bevor diese Wohltat uns Zuteil wurde, mussten die Beine noch ihre Arbeit verrichten. Über schöne Waldwege mit Licht- und Schattenspiele, an Bächen und Wiesen vorbeiführend wurde am frühen Morgen der Weg Richtung Siersburg von 3 Teilnehmern in Angriff genommen. Optimale Temperaturen und ein entsprechend lockeres Tempo machten es zudem zu einer schönen Tour mit vielen Entspannungsphasen. Belohnt wurde dies auch durch eine herrliche Aussicht vom Burggraben der Siersburg. Aus anderer Sicht wiederum ganz klein stellte sich die Burg vom Aussichtspunkt am Kreuz des Litermont auf dem Rückweg dar. Kurze Zwischenstopps an der Staustufe Rehlingen und am Sportplatz von Schmelz wegen Regen wurden zur Stärkung genutzt. Kleine Traileinlagen rundeten die komplette Tour letztendlich ab.

Doch eine höhere Kraft schließlich war wohl der Meinung dass es Zeit währe nach Hause zu fahren und hatte entsprechend vorgesorgt. Auf einer Strecke von 400 Metern (Ritzelbergstraße) kam die ersehnte Dusche doch etwas zu früh! Nass bis in die kleinste Ritze ließen wir dann die „GASS“ links liegen und beendeten eine wunderschöne „Fahrradfahrerradfahrtour“.

KM 94     HM 1325

p1000164.JPG p1000166.JPG p1000183.JPG p1000185.JPG p1000189.JPG p1000190.JPG p1000202.JPG 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.