„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“

Zwei Trail-Cruiser machten sich zusammen mit einem Nachwuchsbiker auf den Weg ein Teilstück des Saarlandes zu erkunden. Eigentlich wollte sich auch ein Profibiker mit dazugesellen, doch der machte schlapp! Entschuldigung ich muss mich korrigieren, er hatte platt (hab mich versprochen und kann nicht mehr korrigieren da ich den Beitrag schon online gestellt habe).So hatte er gleich „den Koffer auf“ bzw. die Satteltasche und schickte uns alleine auf die Strecke. So war`s in Wirklichkeit.

Rauf und runter ging es los über den schwarzen Stock, Theley, über Feldwege und einem schönen Single nach Alsweiler. Übersetzen am Bauhof zwischen Alsweiler und Marpingen durch den Wald in Richtung Rheinstraße. Super schöner langer Trail bis ganz nach oben. Begleitet wurden wir indessen von ein paar Stechmücken und anderem „Geviehz“ bis wir wieder unser Tempo steigern konnten. Winterbach und der Golfplatz am Harschberg waren die nächsten Anfahrziele. Hier bemerkte mein pfiffiger Cruiserkollege, dass unser Jungbiker zwar den Navi von Papi aber nix zu trinken dabei hatte. 

Jungbiker: „Hab ich vergessen“

Altbiker: „Willst du aus meiner trinken“

Jungbiker: „Ja“ und dachte sich noch dabei, dass es eigentlich viel zu lange gedauert hatte bis der Alte das bemerkt hat. 

 

In großen Zügen wurde die Flasche fast ganz geleert bis es weiter ging zum Wallesweiler Hof, Bliesen, Bahntrasse, Baltersweiler links ab, Skulpturenweg, Sandsteine, Güdesweiler, Nohmühle, Bostalsee, Neunkirchen Nahe, Selbach, Imsbach, Trausberg, Tennisheim.

Am Bostalsee wurde bei kurzem Zwischenstopp noch einmal Wasser nachgetankt, da besagte Kollegen ja schließlich wieder Durst hatten!

Der Altbiker hat im Übrigen die nebenbei abgenommene Prüfung zum Wasserträger (Water Carrier) abgekürzt WC mit Bravur bestanden! (siehe Bild 3)

Fazit: Alle Achtung vor der Leistung des 12jährigen Nachwuchsbikers! Wo er das her hat wurde wohl mit der Überschrift schon ganz klar definiert.

Km 50   Hm 780

ch_080.jpg ch_081.jpg ch_082.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.