Faszination Rodalben

Sommer, Sonne und …den wohl längsten Trail im Südwesten Deutschlands– Bikerherz, was willst du mehr? So ging es für 11 Biker am Samstag in Richtung Rodalben. Nachdem sich die „Neueinsteiger“ an die spektakuläre Umgebung gewöhnt hatten, konnten wir die Herausforderung angehen. Unglaublich, aber wahr: Felsen, Wurzeln, kurze Anstiege, Haarnadelkurven, Bäume, Abhänge, d.h. schalten, bremsen, balancieren, kurbeln, wieder bremsen, wieder schalten und das bei einem Durchschnittspuls von gefühlten 200, immer weiter, immer mehr, einfach toll. Zwischendurch, bei den erforderlichen kleinen Erholungspausen, war dann auch mal Zeit die herrliche Landschaft ein wenig zu genießen. Dann ging es wieder los, wie in Trance, flog einem die atemberaubende Landschaft entgegen, einfach nur toll. Und dann war es auch schon wieder vorbei, nach einer Fahrzeit von 3 Stunden 25 Minuten war es geschafft: 45 km Trail bei ca. 850 Hm. Bis auf kleine Ausrutscher, ein paar Krämpfe, eine defekte Schaltung, eine zerrissene Kette und eine Menge verbrauchter Kalorien gab es keine besondere Vorkommnisse, Oder vielleicht doch: sehr zufriedene Bikergesichter. Bis zum nächsten Mal – Rodalben, wir kommen wieder.

dscn8237.JPGdscn8244.JPGdscn8249.JPGdscn8252.JPGdscn8253.JPGdscn8254.JPGdscn8257.JPGdscn8260.JPGdscn8261.JPGdscn8269.JPGdscn8270.JPGdscn8274.JPGdscn8276.JPG

Ein Gedanke zu „Faszination Rodalben

  1. Hallo, bin immer noch ziemlich sprachlos! War ein geiles Fahrvergnügen das im Vorfeld schon häufig von Teilnehmern beschrieben, vom eigens gewonnen Eindruck dennoch übertroffen wurde. Den passenden Bericht und die dazugehörigen Bilder wurde vom „Schattenmann“ treffend dargestellt und beschrieben. Ich persönlich freue mich sehr auf weitere gemeinsame und verletzungsfreie Fahrradfahrerradfahrtouren in dieser angenehmen Gesellschaft und den ebenso schönen dazugehörigen Apres-Bike-Stunden.

    Grüße an alle Mitfahrer und Daheimgebliebenen und nochmals Danke für diese schöne Tour!

    P.S.: Die Trikotbestellung sollte nun doch in Angriff genommen werden, damit Armin nicht immer so aus der Reihe fällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.