Die Alternativen auf Tour – Tag 2: Fanes-Runde

Auch an diesem Tag sollte das Wetter nicht optimal sein: 5 Biker kehrten mit leichtem Sonnenbrand nach Hause 🙂
Bei 7° machten wir uns auf die große Fanes-Runde (die Temperatur in der Nacht betrug 1°C). Wie am Vortag war erst ein Anstieg diesmal mit 518,78hm zu bewältigen. Oben auf dem Rittjoch wurden wir von Wanderern gefragt, warum wir so etwas machen…  ein erfahrener einheimischer Biker der mit uns oben am Joch war antwortete auf die Frage mit dem Satz, dass seit der Einführung des Euros alles doppelt so teuer ist.
Nach dem Anziehen der Winterbekleidung nahmen wir die Abfahrt nach St. Vigil in Angriff, zogen uns unten die Sommerbekleidung an und fuhren gemütlich zur Pederü-Hütte hoch und anschließend die Rampen hoch zur Fanes-Hütte. Oben angekommen mussten wir feststellen, dass halb Südtirol in der Hütte zu Gast war und alle Sitzplätze Innen wie auch Außen belegt waren… Kurzerhand entschlossen wir uns dennoch etwas zu trinken. Die letzten 100hm zum Limojoch waren schnell hochgeschoben (ein Biker bewies, dass der Anstieg doch zu fahren war) und die Fanes-Hochebene lag mit atemberaubender Schönheit vor uns (kleine Steinchen waren von den Gipfeln abgebrochen). Am Ende des Plateaus erreichten wir das Tadega-Joch und blickten in das Tal hinab: was wir auf den ersten Blick vermuteten stellte sich schnell als traurige Realität heraus. Wir vernichteten 300hm in der Abfahrt mit dem Rad auf dem Rücken mit etlichen uns bemitleidigend ansehenden Wanderfreunden ….
Doch jedes Leid hat ein Ende und wir hatten bald wieder einen fahrbaren Weg vor uns. Am Fluß entlang erreichten wir Pedraces von wo aus wir nur noch einen 250hm hohen Anstieg zu bewältigen hatten. Der erste Biker am Ziel (War dieser etwa vom Hunger den Berg hochgetrieben worden?) bestellte schon einmal die flüssigen Kohlenhydrate und direkt nach Lieferung dieser stießen schon alle 6 auf die erfolgreiche Tour an.

Tourdaten: 58km, 1834hm, 3900-4700 Kalorien

abfahrt.JPGsteinbruch.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.