Die Alternativen auf Tour – Tag 3: Schlüterhütte und Kreuzkofeljoch

Bei strahlend blauem Himmel machten wir uns auf den Weg zur Königsetappe. Diesmal starteten wir mit einer 300hm langen Abfahrt nach Pederoa. Nach Longiarü fing der anstrengende Teil der Tour an: 1000hm am Stück hoch zur Hütte Ucia Vaciara wo wir unsere erste Rast einlegten. Die Hütte ist einfach nur Hammer: absolut urige Hütte mit einem traumhaften Panorama, von dem wir uns fast gar nicht trennen konnten… da unser Tagesziel das 2424m hoch gelegene Kreuzkofeljoch war, nahmen wir dann doch nach einiger Zeit Abschied … Beim nächsten schönen Aussichtspunkt trafen wir dann Claudi die uns mal ins rechte Licht rückte. Details können bei den Tourteinehmern angefragt werden;-)
Nach 20 min Fotosession mit Fotogespräch ging es schnell zur Schlüterhütte und von dort aus über einen Klettersteig (50hm) hoch zum Kreuzkofeljoch, welches uns alles abverlangte, dafür mit einem traumhaften Panorama entschädigte. Die Anfahrt nach Freina führte über losen Schotter, welche die 120mm-Giganto-Scheibenbremsen des Urlaubs-Specialized-Bikes an ihre Grenzen brachte. Über Pescol, Pedraces, Vagiarei fürte uns die Tour wieder zurück nach Wengen. Fazit: anstrengend aber einfach nur schön…

Tourdaten: 52km, 2124hm

ucia.JPGkreuzkofel-tour.JPGkreuzkofel.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.