Alpencross 09. 1.Tag.

Heute möchte ich mir die Zeit nehmen um Euch über unsere diesjährige Alpenüberquerung vom 31.07. bis 09.08. zu berichten.Nachdem die Bikes am Abend zuvor verladen wurden,ging es am Freitagmorgen um 8.00 Uhr los in Richtung Grainau.Den ersten Tag nutzten wir zum leichten Einrollen nach Garmisch, genauer gesagt zum Skisprungstadion Partenkirchen.

1.Tag:Nach dem Frühstück stand unsere erste Etappe von Grainau nach Imst an.Da jeder einmal den „VW Bus“ fahren musste,machte Jürgen den Anfang.Es konnte nun losgehen.Am Eibsee vorbei ging es zunächst zur „Hochtorlehütte“auf 1479m und sofort wieder ins Tal nach Erwald.Hier wurde Mittag gemacht. Dann folgte unser nächster langer Anstieg zum in 1789m hoch gelegenen“Marienbergjoch“.Bis zur „Sunnalm“(1648m) war ich noch der Meinung, ich kannte die Strapazen noch aus einer früheren Trans Alp,man könnte nicht durchgängig bis zum „Marienberg J.“fahren.Ein Biker strafte mich jedoch Lügen.Unser Andi bewältigte den über 20 prozentigen Anstieg auf losem Schotter mit Bravur..In der etwas tiefergelegen,urigen Marienbergalm wurden wir dann mit einem zünftigen „Landler“ begrüsst.Nach einer kleinen Rast ging es nun 900 Höhenmeter rasand unserem ersten Tagesziel nach Imst in Tyrol,über die „Via Claudia Augusta“ entgegen.

alpencross-aug09-004.jpgalpencross-aug09-008.jpgalpencross-aug09-012.jpgalpencross-aug09-013.jpgalpencross-aug09-003.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.