Schnee auf dem Schimmelkopf

Am Samstag machten sich 3 Mitglieder und 1 Nichtmitglied des Hausfrauenvereins (jetzt könnt ihr mal raten wie die Rollen verteilt waren :-))) nach getaner Hausarbeit auf den Weg zum Schimmelkopf. Wegen der schlammigen Wege und unter dem Zeitdruck im Hellen daheim sein zu müssen, wurde eine einfache Strecke über die Wiesbach, an der Prims entlang bis Wadern, durch Wadrill zum langen Aufstieg auf den Teufelskopf gewählt. Bei leichtem Schneefall gelangten wir über den Teufelskopf zum Schimmelkopf. 

Bei -2 Grad bewunderten wir die berühmte Bikertafel und fanden noch ein Plätzchen (es ist ja auch bald Weihnachten) auf dem auch wir uns verewigen konnten. Beim näherem Betrachten fiel uns auf, dass manche Vereinsmitglieder hier wohl ihren 2. Wohnsitz haben müssen und es alle 2 Woche auf dem Schimmelkopf etwas zu erledigen gibt. Nach einer kleinen Fotosession erwartete uns eine lange, teils rutschige  Abfahrt Richtung Kurklinik. Mit klammen Fingern und kalten Füssen fuhren wir durch Weiskirchen zum  „Bildchen“. An diesem besinnlichen Ort wurde uns nicht nur warm ums Herz sondern auch die Hände und Füsse tauten wieder auf (Maria sei Dank). Über Noswendel, Wadern und Primstal erreichten wir vor Einbruch der Dunkelheit wieder die Wiesbach. Der altbekannte Anstieg kostete Manchen die letzten Kraftreserven und so wurde sich über schwere Beine beklagt. Nach einem kleinen Rolltest wurde ein technischer Defekt festgestellt, so dass in diesem Fall mangelnde Kondition auszuschließen war. Etwas durchgefroren erreichten wir in der Abenddämmerung Hasborn.

Tourdaten 58km,  940hm,  4 Pippipausen

dscf0044.JPGdscf0047.JPGdscf0048.JPGdscf0049.JPGdscf0050.JPGdscf0052.JPGdscf0053a.JPGdscf0055.JPGdscf0057.JPGdscf0058.JPGdscf0059.JPGdscf0060.JPG

Ein Gedanke zu „Schnee auf dem Schimmelkopf

  1. Schöne Tour & ebenso schöner Bericht 🙂

    Noch eine kurze Info für die nächsten Biker mit dem Ziel Schimmelkopf:
    der Stift hat seine besten Tage hinter sich … und es wird wohl nicht mehr für den traditionellen Neujahrsgruß langen ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.