Schnelli-Sonntags-Tiefschnee-Tour

Fast zur gewohnten Zeit (kurz nach 10) und fast am gewohnten Ort (nur eine Straßenecke weiter) trafen sich am vergangenen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein 10 BikerInnen zur Schnell(i)-Tour auf Langlaufskiern.

Eine echte ALTERnative bei diesen Bedingungen, fand auch Sponellis Roland und pflügte uns auf den ersten Kilometern über den Holzweg Richtung Theley eine passable Loipe. Dort wo die Steigung zum Beilstein hoch richtig Kräfte kostet, übernahm Guide Schnelli die Führungsarbeit und gab sie bis zum bitteren Ende zwei Stunden später nicht mehr ab. (Einen Mann, der so gut spurt, möchten wir auch mal haben, Dorothee!)

Zur Landschaft: Die Loipenspur schmiegte sich sanft an die sonnenbeschienenen Pulverschnee-Kuppen des Bitschberg-Rückens, bis hin zu den majestätischen Windrädern, mystisch verhüllt in sanftem Wolkendunst. Stille umfing die 10 Skiwanderer in den Weiten des Hasborner Hochplateaus , lediglich der Anblick der Spuren heimischer Winterwaldbewohner gab Zeugnis von Leben in dieser Einsamkeit. (Dies dichtete mein Göttergatte nach dem zweiten Geburtstagsweizen…)

Vom Bitschberg hinunter zur Seitersch gab es noch einige rasante Abfahrten, teilweise auf bekannten Single-Trails – trotzdem waren keine größeren Aus- und Unfälle zu beklagen. Nur der für Materialprobleme zuständige Biker aus der Lerchesflur wurde Opfer seiner überalterten Ausrüstung und musste mit seinen No-Wax-No-Rutsch-Skiern vorzeitig aufgeben.

Zum krönenden Abschluss gab‘s bei Hansi auf Alland noch einen zünftigen Geburtstagsumtrunk im Schnee, der stimmungsmäßig in keiner Weise dem Après-Bike im Tennisheim nachstand.

langlaufgruppe2.jpgreihe1.jpg

reihe-hinten.jpggeburtstag.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.