Dienstags-Express

Mit schnellem Tempo starteten die Dienstagsbiker pünktlich Richtung Hochwald. Durch die Wiesbach über Primstal, Nuhweilerhof,  Höhe Eulenkreuz führte die Wegstrecke über die Kasteler Höhe in Grobrichtung Buweiler, vorbei an den Hügelgräbern von Oberlöstern zum entferntesten Punkt nach Sitzerath. Ohne Tempoverlust und Pausen mußte der Rückweg bei bewölkten Himmel und bereits einbrechender Dämmerung über die Flachetappe Wadrill, Wedern, Wadern, Dagstuhl, Bahntrasse Primstal, Wiesbach zum Tennisheim angetreten werden. Kompliment an den auf Autobahnfahrt eingestellten überaus flexiblen Crossbiker, der bewiesen hat, dass sein Bike -nicht zuletzt auch Dank seiner hervorragenden Fahrtechnik- selbst in unwegsamsten Gelände keinerlei Schwachpunkte oder Nachteile zeigte und er dieses pannenfrei nach 48 km und 850 hm zum Ziel manövrierte.

Anmerkung am Rande:  -Schade, dass einige Dienstagsbiker den Feierabend verschlafen haben und so später und länger hinterher fahren mussten. -Bei anderen immer noch nicht am Start erschienenen Bike-Kollegen liegt die Vermutung nahe, dass sich ausgerechnet der Dienstag hervorragend eignet, Dienstreisetermine in Anspruch zu nehmen, um so auch ausgeruht, niedrigpulsiert und stressfrei den folgenden Mittwoch zu erleben. -Wieder andere haben sich einer neuen Sportart dem „Gerüstklettern“ zugewandt. -Auch intensive Quälereien für den bevorstehenden Hamburgmarathon (zu Fuss) werden in Kauf genommen.-Selbst die sonst unliebsamen Zahnarzttermine werden mittlerweile argumentativ angeführt. -Hammerhart auch die Strategie von mehrfachbeschäftigten Lehrkräften, die Auslandseinsätze ansteuern und dort alternativ die höchsten Gipfel anstreben. -Was sagt da die Polizei aus der Raupenbachstr??

Leute….., fürchtet euch nicht, auch wir sind älter geworden und können l a n g s a m, rücksichts- und liebevoll !!

2 Gedanken zu „Dienstags-Express

  1. Hallo A.
    du hast ja recht. Wünsche alles Gute zum Hamburg Marathon und drücke die Daumen zur Zielerreichung. Wir freuen uns jedenfalls auf die anschließenden gemeinsamen Biketouren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.