Bank 1 Saar Marathon St Ingbert

Am Wochenende war unsere Jugendabteilung des TuS Peterberg wieder sehr erfolgreich 

2 – 4 – 5 – auf der Pur in St. Ingbert…

Die Pur wurde von Mountainbike-Experten konzipiert und bedeutet für Insider:

  • Trail-Pur: Mit fast 40% Single Trails eine Herausforderung an Technik und Geschicklichkeit des Fahrers.
  • Buntsandstein-Pur: Hervorragende Bedingungen auch bei starkem Regen durch beste Wasserableitungsqualitäten.
  • Prozente-Pur: Anspruchsvollste Anstiege und Abfahrten mit Gefällen bis zu 36% sind wählbar.   … Adrenalin-Pur !!! – Für Mountainbike-Spaß pur. )

Die Strecken habe in der Tat den hohen Anspruch gehalten – St. Ingbert ein tolles Bike-Revier Bereits am Samstag (4.9.) fand das Kids-Race und gleichzeitig das Rennen der U15–Fahrer statt. Für den TuS Peterberg war Joel Backes am Start. Die ca. 1km lange, technisch anspruchsvolle Runde musste 7x absolviert werden. Somit war es auch für die Zuschauer sehr spannend und der Puls war bei einigen mindestens so hoch, wie der der Fahrer. Joel war von Beginn an unter den 4 stärksten Fahrern in der Spitzengruppe und erst in der letzten Runde konnte er sich auf den 2. Platz vorkämpfen. Lediglich der Lokalfavorit war mit knapp einer Sekunde vor ihm. 20 Starter ließ er hinter sich und überrundete einige davon mehrmals. Küsschen gab´s von den hübschen Girls (vergl. Foto Siegerehrung) noch nicht für die U15 Jungs – „Gott sei dank“ so das Statement unsers TUS Jungbikers.  Am nächsten Tag fand der MTB-Marathon statt. Hier starteten Lukas Kaufmann (Mittelstrecke) und Manuel Spohn (Kurzstrecke). Mittelstrecke 51 km, 1550 hm Kurzstrecke 27 km, 800 hm Manuel fuhr mit einem Schnitt von 20 km/h in einer Zeit von 1:25 Stunden auf den hervorragenden 4. Platz von 19 Teilnehmern in seiner Altersklasse und verpasste nur um 4 Sekunden den Sprung als Dritter auf´s Siegertreppchen.

Auch Lukas war hervorragend in der ersten Hälfte des Rennens positioniert. Leider musste er wegen Krämpfen in den Beinen, Speed rausnehmen. Frei nach unserem Motto „Keine Gnade für die Wade“ hat er Biss gezeigt und sich bis in Ziel gequält. Um so beachtlicher das Ergebnis – Lukas absolvierte die Mittelstrecke mit einem rasanten Schnitt von 19,5 Km/h über die 1550 hm in 2:37 Stunden und belegte in seiner Altersklasse den 5. Platz und in der Gesamtwertung einen beachtlichen 44. Platz unter 220 Startern.

verfasst von Jutta und Markus Backes

weitere Fotos folgen

 p1010420.JPGp1010421.JPGp1010422.JPGp1010432.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.