Regen oder kein Regen, das ist hier die Frage?

Mit 1o Bikerinnen machten wir uns trotz schlechter Wetteraussichten auf den Weg Richtung Noswendel! Über den Ritzelberg, Zeppelsborre auf die Langheck! Bis dahin blieben wir noch trocken. Nach passieren der Langheck wurde es auf der Hochebene doch ziemlich windig! Bei einem technikbedingten Stop, wurden dann noch schnell die Windjacken übergezogen. Doch die Gangschaltung unserer Mitfahrerin war immer noch defekt! Was tun??  Ach mir losse jetzt einfach mol  bis Altland rolle, onn dann sehe mir weiter! Doch plötzlich wie aus dem Nichts, kam der Retter in der Not! Obwohl  er die Langheck faßt erreicht hatte, fuhr er mit uns wieder nach Vogelsbüsch u. behob mit ein paar Tritten den Defekt an der Gangschaltung! Toll, wie schnell das geht, wenn man weiß wie!! 😉 Danke nochmal Manuel.  So jetzt genug getrödelt. Nach ziemlich steiler Abfahrt ging es über Buttnich nach Noswendel um den See u. auf dem schnellsten Radweg nach Primstal. Letzte Etappe, die je nach dem beliebt gefürchtete Wießbach. Mit schweren Beinen oben angekommen, ausrollen lassen bis ins Dorf. 36 km etwas Nieselregen, etwas windig aber dennoch scheeeen!!

lg Anja 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.