Wetterspiele

Mit 7 Bikern ging es über den Grenzweg, 3-Buchenweg zur Wiesbach hinab. An den Betonplatten erwischte es einen Biker, der die Tour leider abbrechen musste. Nach kurzer Pause ließen wir es dann über die Kasteler Höhe nach Kostenbach laufen. Die Ursache für das gesteigerte Tempo hinauf zum Benkelberg konnte nicht gänzlich geklärt werden. Vermutlich war es eine Kombination zwischen Temperatur, Luftfeuchtigkeit und der Hoffnung frühzeitig bei Gerda zu sein. Nach kurzem Zwischenstopp und Ausblick auf den Schaumberg gönnten wir uns eine flotte Abfahrt ins Wadrilltal. Auch hinauf zum Weinfässchen wurde das Tempo nicht gedrosselt, so dass die Bikerdusche gerade recht kam. Auf der Rückfahrt konnten wir noch das Spiel des Wetters beobachten. Da sich nun einzelne „Kurzbiker“ nichts sehnlicher wünschten, als ein kühles Weizen, ging es auf direktem Weg ins Tennisheim, so dass wir ca. 1 Stunde vor Eintritt der Dunkelheit schon zu Hause waren.

 

KM 54, HM 1115

dscn7985.JPGdscn7992.JPGdscn7993.JPGdscn7997.JPGdscn8001.JPGdscn8002.JPGdscn8004.JPG

3 Gedanken zu „Wetterspiele

  1. Hallo,

    leider hat der Fahrer den es erwischt hat einen kleinen Knochenabriss in der Schulter und wird wohl für einige Wochen ausfallen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.