Heimatkunde

Unsere heutige Tour führte uns größtenteils über eher weniger bekannte bzw. weniger gefahrene Trails rund um Hasborn. Zunächst wurde das Ritzelbergkreuz angesteuert, wobei bei der Abfahrt leider einige Bäume im Weg lagen. Weiter ging es über den Zeppelsborn bis zum Hochbehälter, vorbei an der Hühnerfarm zum Pferdestall Seiters, über die Profitour zur Wiesbach um dann einen neuen Abstieg in Richtung Wiesbach zu erkunden. Da es zwischendurch stark nach „Maggi“ roch,wurde die Tour kurzum zur Wildsau-Tour umbenannt. Ein Biker der Energytruppe machte den Vorschlag am Samstag um 14.00 Uhr die vorgefundenen Hindernisse aus dem Weg zu räumen, damit das Bikerherz künftig noch mehr lachen kann.

Da in Sachen Licht einige Biker ihr letztes Sonntagsgeld investiert hatten, machten wir noch eine kleine Testtour und stellten fest, dass die besten H4-Lampen an den Autos mit den Bikelichtern nicht mithalten können. Bin mal gespannt ob die Lampen auch bei Minustemparaturen getestet werden.

Km ? Hm ?

dscn8687.JPGdscn8689.JPG

2 Gedanken zu „Heimatkunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.