Frühlingstour zur Ruwerquelle

Etwas verspätet will ich euch von der Frühlingstour an die Ruwerquelle berichten.

Da sich letzten Samstag das Aprilwetter von seiner besten Seite zeigte, brachen wir in einer 7 köpfigen Gruppe Richtung Ruwerquelle auf. Es sollte eine gemütliche Tour werden und Lothar übernahm das Streckenmanagement.

Von Hasborn, auf Alland gings über den Holzweg, Sombach, Primstal Handenberg, Kastel Steinbruchsheck bis Nonnweiler. Über Bierfeld und entlang der alten Bahntrasse, durch den Steinertswald und das Mühlental bis Hermeskeil, wurde zügig weiter geradelt. Entlang des Ruwertalradwegs bis Reinsfeld, konnte bei 33 Kmh das Windschattenfahren im belgischem Kreisel geübt werden. Ab dem Reinsfelder Sportplatz gings durch den Osburger Hochwald bis unterhalb des Rösterkopf und zu unserem Tagesziel der Ruwerquelle. Da hier ein TuS Mitglied schon über 2000 Kalorieren verbraucht hatte wurde eine kleine Essens- und Trinkpause eingelegt.(übrigens ist das Wasser der Ruwerquelle genießbar)

p1000915.JPGp1000916.JPGp1000917.JPGp1000918.JPG

Der Rückweg führte uns ein Stück entlang des Saarhunsrücksteigs, (dort trafen wir auf 2 Hasborner Wanderfreunde), zum Keller See, vorbei an der Schillinger Mühle, Niederkell und Mandern bis zur Forsthaus Klink an der Hunsrückhöhenstraße. Der Rest der Strecke verlief nun wieder auf bekannten Wegen unterhalb des Schimmelkopfes bis Weiskirchen. Etwas in Termindruck geraten sputeten wir uns übers Bildchen, Noswendeler See, Primstaler Bahntrasse und schließlich die Wiesbach hoch (hier wurden wir fast von der geballten Frauenpower überholt)

Ein weiteres Highlight war das anschließende, spontane Grillfest zur Radtaufe (neues Specialized schwarz-neon-grün passend zu meinem Trikot), im idylischen Garten unseres Traum-Guides Schnuri.

Tourdaten: 81 Km, 1145 Hm, 19 Kmh

p1000931.JPGp1000932.JPGp1000936.JPGp1000938.JPG

2 Gedanken zu „Frühlingstour zur Ruwerquelle

  1. Hallo Birgit,
    wieder einmal ein super toller Bericht!
    Die Grüße habe ich am letzten Samstag an entsprechende Familie ausgerichtet.
    Die Tour war auch super!

    Aber beim Grillfest währe ich gerne dabei gewesen!
    Mal ne bescheiden Frage:
    Findet das Grillfest jetzt jeden Samstag nach den Touren an gleicher Stelle statt?

    😉

  2. Hallo du Nichtmitfahrer, jeden Samstag ein Grillfest wäre schon super. Wir könnten Donnerstags immer die Grillmeister für Samstags auslosen, so könnten wir die Gartengestaltung unserer Mitbiker /innen begutachten. Stell dir vor, unser Traumguide hat einen Bikekühlschrank, da sind Pedale, Schlauch mit Ventil und ein Flaschenhalter dran. Da haben wir alle nur gestaunt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.